tesa® Roller EcoLogo und Klebenägel im Test – einfach, schnell und sicher!

Klebenagel und Kleberoller EcoLogo von tesa im Test

Endlich Zeit, es sich Zuhause schön zu machen – mit den hochwertigen tesa®-Produkten soll das angeblich schnell erledigt sein. Ist wirklich alles so easy mit dem wiederauffüllbaren Kleberoller und den Klebenägeln von tesa®? Ich bin da skeptisch, wenn ich hochtrabende Versprechen wie „extrastarke Klebkraft“, „langlebig“ oder „spurlos ablösbar“ höre. Daher habe ich mir für diesen Produkttest eine meiner härtesten Produkttesterinnen dazu geholt – meine Tochter!

Fotos, Fotos, Fotos. Die allerschönsten Bilder haben wir über die Jahre gesammelt. Anstatt wir sie gerahmt an die Wände oder geordnet in Mappen bringen, fristen sie ein Schattendasein auf Festplatten, in Kisten und Schubladen. Dabei kann es so einfach sein, die wunderbaren Erinnerungen in Szene zu setzen!

Das Produkt

tesa® ist der Name, wenn ich ans Kleben denke! Die Palette ist groß und neben dem klassischen tesa®-Film stehen hunderte weiterer Produkte zur Auswahl, die intelligente Klebelösungen anbieten. Mit dem Kleberoller EcoLogo und den Klebenägeln soll es nun besonders schnell und effizient gehen. Beide versprechen einen vielseitigen, einfachen und zeitsparenden Einsatz zu Hause und im Büro.

Für praktische Lösungen bin nicht nur ich als berufstätige Mutter zu haben, darüber freut sich jeder. Eine Traditionsfirma wie tesa® geht natürlich mit einem Vertrauensbonus an den Start. Doch letztendlich müssen die Produkte halten, was sie versprechen. Was nützt der schönste Markenname, wenn das Bild von der Wand fällt oder das Bildereinkleben eine langwierige und schmierige Prozedur wird?

Um hier den Härtetest zu machen, habe ich mir professionelle Unterstützung geholt. Meine Tochter Pauline nimmt seit ihrem dritten Lebensjahr die verschiedensten Produkte unter die Lupe und weiß, worauf es beim Testen ankommt. Sie ist mit dem Produkttesten groß geworden und hat einen trainierten kritischen Blick. Mit der Testerfahrung vieler Jahre lässt sie sich daher nur mit echter Qualität überzeugen. Genau die Richtige für solch einen Test!

Unsere Testexpertin

Pauline hat das Produktesten quasi mit der Muttermilch aufgesogen. Seit über 16 Jahren ist sie dabei, wenn es heißt, Spiel- oder Schreibwaren auf Herz und Nieren zu prüfen. Sie ist unerbittlich und genauso unbestechlich. Der Anspruch ist hoch. Ihr Blick findet jedes Fehlerchen und ihre scharfe Zunge die treffenden Worte, wenn ein Produkt nicht genügt.

Dabei ist sie ein absoluter Feingeist. Pauline liebt es, zu dekorieren, und hat die Dinge gerne ordentlich. Als ich ihr erzähle, was ich testen möchte, ist sie Feuer und Flamme. Wir wollen schon lange unsere Urlaubsbilder aus Griechenland an die Wand bringen. Und die alten Kinderfotos warten auf einen Platz im Album.

„Wenn tesa® mit Roller und Klebenägeln hält, was das Unternehmen verspricht, dann hat es einen neuen Fan!“

Pauline, 19 Jahre

Der Kleberoller EcoLogo von tesa®

Fotos sind etwas Feines. Die wunderbaren Erinnerungen brauchen einen besonderen Platz. Wie schön ist es, in üppigen Alben zu blättern und in der Vergangenheit zu schwelgen. Besonders bei Kinderaufnahmen sehe ich, wie die Zeit vergangen ist, und wie viele herrliche Momente ich erlebt habe. Aber was mache ich, wenn ich richtig viele Bilder einkleben möchte? Da wäre es super, wenn ich nicht lange warten muss, bis der Kleber getrocknet ist, er nicht schmiert und trotzdem hält. Wenn es also einfach, schnell und sauber geht!

Schauen wir einmal, ob der Kleberoller EcoLogo von tesa® die Lösung ist. Eine umweltfreundliche Lösung auf jeden Fall: Auf dem Recycling-Pappkarton finden sich kompakt die ersten Infos über die gute Umweltbilanz. Das wiederverwendbare Plastikgehäuse ist zu 100% aus Recyclingmaterial und der austauschbare Klebestreifen ist lösungsmittelfrei. Meine Produkttesterin und ich sind überrascht.

„Ich hätte nicht gedacht, dass ein Kleberoller aus Plastik umweltfreundlich sein kann!“

Pauline, 19 Jahre

Der Mechanismus ist simpel und bekannt: Mittels eines Rollensystems kann ein 8,4 Millimeter breiter Klebestreifen über eine präzise führbare Spitze mit sanftem Druck auf Papier oder andere Klebeoberflächen übertragen werden. Dabei liegt das Gehäuse auf verschiedene Weisen geschmeidig in der Hand und macht ein genaues Arbeiten möglich.

Pauline hat sich eine unserer Fotokisten vorgenommen und möchte den alten Schätzchen einen entsprechenden Platz im Album geben. Ihr Ziel ist es, möglichst viele Bilder möglichst schmierfrei und schnell einzukleben.

Rollen statt Schmieren

Tatsächlich geht es blitzschnell mit dem Kleberoller EcoLogo von tesa®. Pauline rollt die Klebespitze an einigen Stellen über die Fotorückseite und hat ihre gewünschten Klebepunkte. Der Klebestreifen ist leicht zu sehen, ohne dass er das Klebeobjekt verfärbt. Es geht blitzschnell: Kein mühevolles Ablösen mehr von Plastikstreifen wie bei den Klebeecken und ohne den ganzen Schnipselmüll!

Pauline klebt das Bild ganz einfach ins Album und es hält ohne schmieren mit starker Klebkraft. Unsere Produktesterin ist begeistert!

„Wahnsinn, wie einfach und schnell ich mit dem tesa®-Kleberoller arbeiten kann. Der kommt auch mit zur Uni – da kann nichts auslaufen und er ist immer direkt einsatzbereit.“

Pauline, 19 Jahre

Doch hier wird der Dauereinsatz getestet. Dank der einfachen Handhabung ist die große Fotokiste wie im Akkord abgearbeitet und alle Bilder eingeklebt. Der Roller macht alles mit. Irgendwann sind die 14 Meter Klebeband aufgebraucht. Da ist es gut, dass der Kleberoller wiederauffüllbar ist. Das funktioniert dank eines Druckmechanismus ganz einfach – mit einem Griff ist das Klebeband ausgetauscht und es kann weitergehen. Übrigens besteht auch die Nachfüllkassette zu über 60 Prozent aus recyceltem Plastik. Gut für die Umwelt!

Die Klebenägel von tesa®

Nie wieder bohren und hämmern – mit diesem Versprechen gehen die Klebenägel von tesa® ins Rennen. Pauline möchte unsere Urlaubsbilder aus Griechenland an die Wand bringen. Sie hat genaue Vorstellungen davon, wie es aussehen soll. Doch spätestens, wenn mehrere Rahmen im Spiel sind, wird das Hämmern zur Glückssache. Denn egal wie genau ich vorher ausmesse, irgendein Rahmen tanzt hinterher immer aus der Reihe und muss korrigiert werden. Ärgerlich, wenn ich dann mühsam den Nagel wieder aus der Wand ziehen muss und ein Loch an einer Stelle bleibt, das ich dann erst wieder schließen muss.

tesa® hat hier angeblich die Lösung: Auf der Blisterverpackung der Klebenägel finden wir direkt alle wichtigen Infos über die praktische Powerstrip-Technologie und die wiederverwertbaren Klebenägel. Hier ist das Motto „Easy On – Easy Off!“. Einfach an die Wand kleben und auch einfach wieder abbekommen, wenn es nicht gefällt. Wir schauen einmal, ob das wirklich so einfach klappt.

Wir haben uns für Klebenägel entschieden, die besonders gut auf Tapete und Papier haften und jeweils ein Gewicht von einem halben Kilogramm tragen können. Zur Kontrolle wiegt Pauline unsere Bilderrahmen ab.

Nicht selbstverständlich: Die Verpackung ist einfach zu öffnen – kein Gefummel. Das freut uns. Die zwei wiederverwertbaren Nägel kommen mit drei Klebestreifen daher. Wenn etwas beim ersten Versuch schief hängt, haben wir direkt das Material, um es zu korrigieren.

„Wie praktisch, da brauche ich nur den Nagel und gar kein weiteres Werkzeug!“

Pauline, 19 Jahre

So geht’s!

Die Gebrauchsanweisung ist mit den selbsterklärenden Bildern einfach zu verstehen:

  • Klebestreifen abziehen
  • an gewünschter Stelle an die Wand kleben
  • zweimal fünf Sekunden fest andrücken
  • Schutzfolie lösen
  • Klebenagel auf die Klebeoberfläche bringen
  • einmal fünf Sekunden fest andrücken
  • fertig

Das probiert Pauline direkt aus. Und es ist wirklich genauso simpel wie beschrieben. Im Nu sind alle sieben Bilderrahmen an die Wand gebracht: Klebestreifen an die Wand – andrücken – Klebenagel drauf – zack, fertig!

„Das geht ja ruckzuck! Beeindruckend, wie schnell ich es mir schön machen kann!“

Pauline, 19 Jahre

Die Korrektur ist ebenfalls kinderleicht. Der letzte Nagel möchte nicht so, wie er soll und hängt falsch. Doch das ist kein Problem. Mit der praktischen Powerstrip-Technologie ist der Klebestreifen unter dem Klebenagel hervor gezogen und von der Tapete ohne Rückstände gelöst. Das ist der Punkt, der uns vollends überzeugt. So einfach und schnell kann Dekorieren sein!

DIE QUALITÄT – Begeisternd gut!

Wenn es um Befestigen, Montieren, Verpacken, Renovieren, Reparieren, Isolieren oder Schutz vor Insekten, Staub und Zugluft geht, ist tesa® seit über 130 Jahren der führende Hersteller für selbstklebende Produkte. Der Name ist Programm. Schon seit fast 30 Jahren werden lösungsmittelfreie Herstellungstechnologien eingesetzt und stetig weitere Maßnahmen zu ökologischen Verbesserungen entwickelt.

Wer so viel Erfahrung und einen großen Namen hat, weiß in der Regel, wie er gute Produkte herstellt. Vorbildlich, wenn er sich auch der ökologischen Verantwortung stellt. Der Kleberoller samt Verpackung besteht nahezu komplett aus recyceltem Material und sowohl Klebenägel als auch Kleberoller sind dauerhaft wiederverwendbar. Dabei ist die Qualität 1a und macht dem Namen alle Ehre!

KAUFEMPFEHLUNG: Für wen sind die tesa®-Produkte geeignet?

  • für alle, die echte Markenqualität wollen
  • für jeden, der Wert auf langlebige Klebkraft legt
  • für Dekofans, die präzise und schnell arbeiten wollen
  • für eine praktische und intuitive Handhabung
  • für Schule, Uni, Job und Zuhause
  • für Familien, die einfache aber sichere Lösungen suchen
  • für kleine und große Umweltfreunde, die recycelte Produkte suchen, die sie wiederverwerten können

MEIN FAZIT: SEHR EMPFEHLENSWERT!

Wer Ordnung in seinen Bildern oder auch Dokumenten liebt oder sie zumindest gerne haben möchte, der sucht gute Lösungen. Praktisch und langlebig soll es sein, natürlich auch gut für die Umwelt und möglichst keinen Dreck machen. Dann klappt es auch mit der Bilderordnung!

Der Kleberoller und die Klebenägel von tesa® versprechen hier gute Lösungen, auch wenn ich zuerst skeptisch war. Denn ganz ehrlich, ich hänge an alten Gewohnheiten wie die Nutzung von Fotostickern, Klebestiften oder Hammer und klassische Nägel. Neues auszuprobieren macht zwar Spaß, aber so ganz traue ich dem Braten nicht, wenn es um dauerhafte Lösungen geht. Einmal ausprobiert, verstehe ich aber schnell, welche Vorteile moderne Lösungen bieten. Der Kleberoller und die Klebenägel haben uns – zwei alte Testhasen – überrascht und überzeugt.

Die tesa®-Produkte überzeugen im einfachen Handling, der Umweltfreundlichkeit und dem großen Vorteil, dass ich wirklich nichts anderes mehr brauche. Ein großer Pluspunkt ist außerdem die Tatsache, dass alles ohne Schmutz oder viel Abfall funktioniert. Ausgepackt, intuitiv benutzt und 1,2,3, fertig… so muss das sein!

Viel Spaß wünscht Euch
Eure Nadine Müller