tesa® Deckenhaken im Test – Dekorieren leicht gemacht!

tesa Deckenklebenagel im Test

In der jetzigen Zeit möchte es sich wohl so gut wie jeder ein Stück gemütlicher machen, oder? Für kreative Basteleien, weihnachtliche Lichtsterne oder alle anderen Dinge, die ich aufhängen möchte, gibt es eine praktische Lösung. Denn mit den neuen Deckenhaken von tesa® funktioniert dies noch schneller, einfacher und vor allem schöner!

Wer kennt es nicht: Ich finde eine Dekoration wunderschön oder möchte etwas jahreszeitlich schmücken. Möglichst schnell soll alles an der Decke angebracht werden. Und wenn es mir nach ein paar Wochen nicht mehr gefällt, bleibt ein Loch in der Decke.

Die neuen Haken von tesa® lösen scheinbar all diese Probleme! Warum es denn schwierig machen, wenn es auch einfacher geht? Mit den praktischen Klebehaken lassen sich Dinge problemlos aufhängen und auch wieder schnell abhängen. Am überzeugendsten ist aber die Fähigkeit, dass dies ohne Rückstände funktioniert. In der Theorie hört sich das super an, doch wie sieht es in der Praxis aus? Ich bin sehr gespannt und freue mich, es für euch testen zu dürfen!

Das Produkt

tesa® steht für sehr gute Klebkraft. Es ist die Firma, an die ich denke, wenn es um facettenreiche Klebevariationen geht. Alles soll einfach und ohne lästige Rückstände funktionieren – ganz ohne Bohren soll trotzdem ein sicheres Aufhängen gelingen. Die Haken lassen sich sogar drehen, um das Deko-Objekt optimal auszurichten. Kann tesa® diese Versprechen auch im Test halten?

tesa powertstrips Deckenhaken Tapete & Putz für bis zu 0,5 kg

Auch wenn tesa® eine Traditionsfirma ist und das Vertrauen bei den Konsumenten dementsprechend hoch liegt, stelle ich das Produkt auf den Kopf. Noch bin ich skeptisch! Kann ein Klebehaken eine echte Alternative zu einem Bohrhaken sein? Gerade wenn ich etwas Selbstgebasteltes oder anderes Wertvolles aufhängen möchte, muss es sicher halten. Es gibt nichts Ärgerlicheres, als dass etwas von der Decke fällt, wenn ich es vorher liebevoll angebracht habe!

Die Testexpertin

Den heutigen Test mache ich mit Pauline, meiner Tochter. Sie ist seit ihrem dritten Lebensjahr ein echter Testprofi und hat seitdem wohl Tausende von Spielzeugen und Bastelprodukten getestet. Sie hat einen unschlagbaren Blick, um Schwachstellen zu finden. Zudem ist sie der Dekoprofi in unserer Familie und hat auch direkt eine tolle DIY-Idee. An den Haken möchte sie selbstgemachte Mobiles befestigen.

Ein Mobile macht aus einem Raum nochmal etwas ganz Individuelles. Und wenn ich mich daran satt gesehen habe, kann ich es dank des tesa-Klebehakens problemlos und rückstandslos wieder abhängen. Pauline ist neugierig geworden und möchte alles unbedingt ausprobieren!

Der Klebehaken von tesa

Dekoration macht jedes Zuhause komplett. So kann ich den Raum zum Beispiel entsprechend der Jahreszeit gestalten. Ob es ein Mobile, das gruselige Spinnennetz zu Halloween oder der leuchtende Stern zur Weihnachtszeit ist, so bekommt jedes Zuhause einen Extrazauber. Doch häufig ist Dekoration mit viel Zeit, Mühe und Stress verbunden, obwohl es ja eigentlich etwas Schönes sein sollte.

Der Gedanke daran, was mit dem Haken und dem dazugehörigen Loch in der Wand passiert, bereitet zusätzlich Kopfschmerzen. Es wäre also eine wirkliche Erleichterung, wenn ich die Deko und den dazugehörigen Haken problemlos wieder abnehmen könnte.

Mit tesa® ist es möglich, sich das Leben ein Stück einfacher zu gestalten. Die veraltete Weise Dinge mit einem großen Loch an der Wand oder Decke zu befestigen sind Schnee von gestern. tesa® bietet die Möglichkeit, alle Materialien wieder rückstandslos abzumontieren – kein Bohren, kein Schrauben. Die Zukunft ist das Kleben!

Kleben statt Bohren

Der Klebehaken verspricht einen sicheren Halt bis zu 500 Gramm. Besonders praktisch finde ich den drehbaren Hakenkopf. So ist es möglich die perfekte Ausrichtung des Deko-Objektes zu erzielen. Sollte ich noch nicht vollständig zufrieden sein, ermöglichen die bekannten Powerstrips einen spurlosen Abzug des Hakens.

So geht’s!

Die Gebrauchsanweisung ist mit selbsterklärenden Bildern versehen. Das ist einfach – wirklich easy on!

  1. Klebestreifen abziehen.
  2. Den Klebestreifen an gewünschter Stelle an die Wand kleben.
Wichtig: Die Oberfläche sollte vorher gereinigt werden, um einen optimalen Halt zu erzielen
  1. Nun die Powerstrips für circa fünf Sekunden an die Decke festdrücken und ebenfalls die Halteplatte an den Klebestrip drücken. Die Halteplatte muss aus dem Haken gelöst werden.
  2. Der Haken wird auf die Halteplatte gedrückt, bis er einrastet.
  3. Fertig!

Das alles ist kein großer Aufwand und auf keinen Fall damit zu vergleichen, welche Mühen ich sonst auf sich genommen hätte. So macht Dekorieren doppelt so viel Spaß!

Die Praxis-Phase

Jetzt wird es spannend, denn Pauline ist wirklich neugierig, ob sich die Theorie in der Praxis bewährt. Ausgepackt macht der Haken einen guten Eindruck. Auch die drei Powerstrips überzeugen. Mit dabei befindet sich außerdem die Anleitung, in der alles gut erklärt ist. Der passende Ort für den Haken ist schnell ausgewählt. Zuerst wird einer der drei mitgelieferten Powerstrips gelöst und fest an die Decke gedrückt.

Im zweiten Schritt muss Pauline die Fixierplatte, die sich unter dem Haken befindet, lösen und fest auf den Powerstrip drücken. Dies erweist sich im ersten Anlauf als etwas kniffelig. Aber schnell hat Pauline die Technik verstanden. Die Fixierplatte muss mit etwas mehr Druck von dem Haken geschoben werden, dann ist es ganz einfach.

Nach dieser ersten kleinen Hürde ist es wirklich kinderleicht: Fixierplatte ebenfalls fest auf Powerstrip gedrückt und dann den Haken auf die Platte schieben. Fertig!

Nun hängt der Haken und macht einen stabilen Eindruck. Pauline kann ihn drehen, wie sie mag und somit noch alles bis ins Detail arrangieren. Besonders gut findet Sie, dass der Haken fast mit der Decke verschwindet, das sieht edel und unaufdringlich aus. So steht nur das Deko-Objekt im Vordergrund!

Und weil die Damen Müller gerne ganz genau hingucken, probieren wir auch noch einen weiteren Untergrund aus. Wesentlich rauher als die Decke im Badezimmer ist der Freisitz im Garten. Den möchte Pauline mit einem wunderschönen Mobile voller Origami-Kraniche schmücken. Und auch hier funktioniert der praktische tesa®-Deckenhaken tadellos!

Die Qualität- Erwartet gut!

Die tesa®–Erfolgsgeschichte begann schon im Jahre 1896 mit dem ersten technischen Klebeband. Aus diesem Grund ist es keine große Überraschung, dass einer der bekanntesten und führenden Hersteller mit einer guten Qualität überzeugt.

Gerade bei einem chemischen Unternehmen bin ich schnell besonders skeptisch. tesa® aber schafft es stetig, sehr umweltbewusst seine Effizienz zu steigern und die Emissionen zu senken. So liegt es dem Traditionsunternehmen am Herzen, die Umwelt so wenig wie möglich zu belasten. Es werden recycelte Rohstoffe verwendet und Produktionsabfälle vermieden. Nicht ohne Grund hat tesa® einen Bekanntheitsgrad von 98% (GFK 2012) und gehört somit zu den stärksten Marken am deutschen Markt. Super, dass in der Packung drei Powerstrips enthalten sind. Somit kann der Haken wieder entfernt und an einem anderen Ort angebracht werden. Ich muss nicht immer einen neuen Haken kaufen, sondern kann diesen weiter benutzen. Das ist ökologisch und gefällt. Es ist keine große Überraschung, dass tesa® einen Platz im deutschen Duden besitzt. Bei diesem All-Round Talent ist das auf jeden Fall verdient!

Kaufempfehlung: Für wen sind die tesa – Produkte geeignet?

  • für alle, die echte Qualität wollen
  • für Deko-Liebhaber
  • für eine praktische, einfache und rückstandslose Handhabung
  • für Familien, die eine sichere Lösung suchen
  • für Personen, die in ihrem Heim nicht bohren dürfen oder wollen
  • für Heim- und Hauswerker

Mein Fazit

Ich bin überzeugt! Wer gerne sein Heim mit passender Dekoration schmückt und diese auch genauso gerne wechselt, der wird mich verstehen. Alle, die einfache und praktische Lösungen bevorzugen, werden ebenfalls überzeugt von den tesa®-Klebehaken sein. Für mich war Dekorieren noch nie so schnell erledigt und vor allem mit einem Ergebnis, welches sich sehen lassen kann.

Besonders hat mich der drehbare Hakenkopf überzeugt. So ist es möglich, die Dekorationselemente bis aufs Feinste genauso auszurichten. Dazu ist die kinderleichte Klebelösung nicht zu übertreffen. Gerade die Powerstrips halten etwas aus und sind spurenlos entfernbar. Der Deckenhaken verdeckt den Powerstrip komplett, was ein klarer Pluspunkt für die Optik ist.

tesa® legt großen Wert auf die Qualität und Umwelt, da kann es von mir nur eine klare Kaufempfehlung geben. Vor allem mit dem Wissen, dass ich dabei sogar nachhaltig dekoriere, kann ich zu den Produkten ein klaren “Ja” sagen. Wer sich sein Zuhause schnell, umweltfreundlich und einfach schöner machen will, der findet in den tesa®-Deckenhaken die perfekte Lösung!

Viel Spaß beim Dekorieren wünscht euch,
Eure Nadine Müller