Playmobil® 70609 Aqua Park mit Rutschen im Test: Die Wasseraction nach Hause holen!

Playmobil 70609 im Test

Lust auf tropischen Wasserspaß? Wilde Rutschpartien und Klettern in schwindelnden Höhen? Kinder sind da sofort dabei – sie lieben spannende Erlebnisse und Spielen mit Wasser. Das Gefühl von Geschwindigkeit, die Herausforderung, ganz nach oben zu kommen, das Spritzen und Plantschen sorgen für stundenlange Begeisterung. Mit dem neuen Aquapark zeigt Playmobil®, wie viele Möglichkeiten in einem Spielzeug stecken können!

Der nächste Sommer kommt bestimmt! Und auch wenn dann vielleicht manches nicht möglich ist, so gibt es Wege mit Kindern jede Menge Action zu erleben. Im Rollenspiel versinken Mädchen und Jungen in ihren Welten und lassen ihre Spielfiguren die wildesten Sachen erleben. In ihrer Phantasiewelt sind sie mutiger und stärker. Dort können sie alles ohne ein Risiko ausprobieren und machen sich die Welt, wie sie sich sie wünschen. Und das ist gerade jetzt so wichtig für unsere Kleinen!

Das Produkt


PLAYMOBIL® 70609 Family Fun Aqua Park mit Rutschen

Im neuen Aquapark von Playmobil® gibt es jede Menge zu erleben. Die verschiedenen Rutschen und das tolle Sprungbrett versprechen herrliches Planschvergnügen für alle Wasserratten. Das Spielkind kann sich aussuchen, ob seine Figur die rote Spiralrutsche runtersaust oder sich auf die Freefall-Rutsche wagt. Auf die hohen Türme geht es über die Strickleitern, und wenn die Figur oben ist, geht der Spaß erst richtig los: Die Rutscherei ins große Wasserbecken ist jedes Mal ein Riesenspaß.

Für die ganz Sportlichen gibt das federnde Sprungbrett, das jede Spielfigur in kunstvollen Bahnen ins Wasser katapultiert. Da kommt Freude auf! Denn wenn die Kinder nicht in den Wasserpark können, kommt der Wasserpark nach Hause!

Ob ich mit meinen Überlegungen richtig liege, möchte ich mit meiner Spielzeugtesterin Lina ausprobieren, denn nichts ist so ehrlich wie die Meinung von Kindern. Da können wir erwachsenen Experten noch so schlau sein – Kinderaugen sehen mehr: Sie erkennen, ob ein Spielzeug wirklich etwas taugt. Sie nehmen kein Blatt vor den Mund und ihre Ideen, wie sie etwas besser machen können, sind unschlagbar. Daher hole ich mir Unterstützung!

Unsere Spielzeugexpertin

Meine Spielzeugtesterin Lina weiß, wie Sommer geht. Sie ist eine echte Wasserratte und wartet schon sehnsüchtig auf die warmen Tage, wenn sie wieder schwimmen kann.

Die Sechsjährige ist ein echtes Powermädchen und liebt Wasser. Wenn im Garten der Pool aufgebaut ist oder es ins Schwimmbar geht, ist Lina vorne dabei. Sie ist sehr geschickt und motorisch fit. Das merke ich auch auf dem Spielplatz, wo sie furchtlos jedes Klettergerüst erobert.

Lina ist letztes Jahr in die Schule gekommen und kann sich gut konzentrieren. Sie bastelt gerne und ist eine gute Puppenmutter. Ihre fürsorgliche Art zeigt sich im liebevollen Umgang mit ihrem kleinen Bruder, mit dem sie viel zusammen unternimmt. Ich freue mich schon auf den Test mit der jungen Dame, die eine sehr aufmerksam Testerin ist und mir direkt sagt, was ihr wichtig ist:

„So ein Wasserpark muss für alle etwas sein. Da muss ich was erleben können und abends müde sein!“

Lina, 6 Jahre

Ausgepackt & aufgebaut

So ein Aqua-Park ist nicht klein. Aber meine kleine Expertin ist bestens vorbereitet und hat schon Platz für uns im Kinderzimmer gemacht. Trotzdem ist sie überrascht, wie groß der Karton ist. Da scheint jede Menge drin zu sein. Lina schaut sich deshalb zuerst die Verpackung genau an, auf der sie schon gut erkennen kann, was sie erwartet. Vorne, hinten, oben, unten – überall gibt es etwas zu entdecken!

„Schau dir mal den lachenden Mondfisch an. Wenn ich mich in sein Maul stelle, kann ich von der höchsten Rutsche rutschen!“

Lina, 6 Jahre

Nachdem sie die hohen Rutschentürme bewundert hat, möchte sie loslegen und wir öffnen den großen Karton. Da ist jede Menge auszupacken. Lina ist eine echte Baumeisterin und schaut sich Tütchen für Tütchen genau an. Sie will ihr Material kennen.

Als die Erstklässlerin die Bauanleitung entdeckt, geht es los. Auch diese schaut sie sich aufmerksam an und sucht sich dann für den ersten Bauschritt alles zusammen, was sie braucht. Die Bauanleitung erklärt Schritt für Schritt, was zu tun ist. Lina hat sofort den Durchblick!

Das größte Bauteil ist der Pool, von dem sie als Bodenbasis die großen Rutschentürme aufbaut. Lina erkennt sofort, wie praktisch er ist.

„Beim Aufbauen sammeln wir erst mal alle kleinen Sachen in dem Becken. Und wenn wir spielen, kommt dort das Wasser hinein!“

Lina, 6 Jahre

Nachdem das Becken mit Felsen erweitert worden ist, geht es beim dritten Bauschritt direkt zur Sache: Die Spiralrutsche wird samt Turm und tropischer Bepflanzung aufgebaut. Hier gibt es viele Dinge zu tun und Lina ist gefordert.

Eine gute Baumeisterin braucht gutes Werkzeug. Mit dem Playmobil®-Steckschlüssel kennt sie sich schon aus und sucht sich daher alles zusammen, was sie braucht, um den Turm zusammenzubauen. Das Einstöpseln der gelben „Pinnöppel“ ist gar nicht so einfach, aber nach den ersten Fehlversuchen klappt es immer besser. Und mit jedem Steckerfolg wird sie stolzer. Das ist ein tolles Erlebnis!

Schnell hat sie die rote Rutsche zusammengesteckt. Mit ein wenig Unterstützung schafft sie auch den Zusammenbau des Turmes alleine und muss dann nur noch die tropische Dekoration anbringen. Lina ist begeistert:

„Schau mal! Das habe ich fast alles alleine geschafft. Da können meine Playmobil®-Figuren gleich runtersausen, weil ich das aufgebaut habe!“

Lina, 6 Jahre

Der große Rutschenturm mit seinen vielen kleinen Teilen ist eine Herausforderung – hier helfe ich mit. Aber Lina lässt sich nicht nehmen, auch hier kräftig Hand anzulegen. Den Kippmechanismus der Klappe der Freefall-Rutsche baut sie allein zusammen und probiert ihn gleich aus.

Endlich kommt der lachende Mondfisch an die Reihe, der es ihr angetan hat. Er bildet den Abschluss der höchsten Rutsche. Nun noch die Kletternetze anmontieren und dekorieren. Fertig ist der coole Freefall-Turm!

In der Zwischenzeit ist Linas kleiner Bruder neugierig dazu gekommen und hat beim Zusammenbauen der Pflanzen geholfen. Das kann der Vierjährige auch schon ganz prima. So hat hier jeder seine Erfolgserlebnisse!

Nach rund 60 Minuten Aufbauzeit kann es mit dem Spielen losgehen.

SPIELZEIT

Wer so fleißig aufgebaut hat, braucht eine Abkühlung. Lina freut sich schon, dass es losgeht. Dazu holt sie aus dem Badezimmer mit einem Becher etwas Wasser. Denn so ein Aqua Park braucht natürlich ganz dringend Wasser.

Jetzt kann der Spaß beginnen. Lina probiert zunächst das Sprungbrett aus. Oh, das geht gut. Sie stellt die Figur darauf, federt an der Seite etwas an dem Brett und schon geht die Figur erst in die Luft und dann mit einem Platscher ins Wasser. Mit ein bisschen Übung kriegt Lina die schönsten Sprünge hin!

„Mit dem Sprungbrett kann ich einen richtigen Wettbewerb machen, wer am besten springen kann!“

Lina, 6 Jahre

Als Nächstes lässt meine kleine Spielzeugtesterin die Playmobil®-Mutter und den kleinen Jungen die Kletternetze erklimmen. Gar nicht so einfach, aber sowohl die sportliche Mama als auch das mutige Kind trauen sich ganz nach oben auf das Plateau der roten Kurvenrutsche. Jetzt wird gerutscht und die beiden sausen immer wieder wie der Blitz ins Wasser!

Lina hat eine Idee und flitzt zu ihrer Spielzeugkiste, aus der sie noch einen kleinen Ball holt. Sie ist der Meinung, dass sie auf jeden Fall in einem Wasserpark einen Wasserball braucht. Ohne geht es nicht!

„Wir müssen Playmobil® sagen, dass sie noch einen Ball dazu tun müssen, damit ich ihn von der Rutsche rollen kann. Und die Mutter und der Junge damit spielen können!“

Lina, 6 Jahre

Nun lockt die Hauptattraktion. Die Freefall-Rutsche ist ein besonderer Spaß. Wer sich auf den höchsten Turm traut, wird mit einem Temporutschen der besonderen Art belohnt: Lina stellt die Playmobil®-Figur in das Maul des lachenden Mondfisches auf die Fallklappe, drückt die Leuchtkugel des Mondfisches nach unten und löst dabei einen Mechanismus aus, der die Fallklappe löst – und ZACK geht es fast im freien Fall nach unten und mit einem Riesenplatsch ins Wasser!

„Die Rutschen sind so toll. Jede ist anders und jede ist super. Die Kurvenrutsche macht Spaß und bei der Temporutsche ist die Fallklappe total kribbelig. Ich kann mir richtig vorstellen, wie ich da runtersause!“

Lina, 6 Jahre

Von all dem kann Lina nicht genug bekommen. Sie spielt die Situationen immer wieder in allen Varianten durch. Im Wasserpark von Playmobil® ist jede Menge Action los. Da wird geklettert, gerutscht, geplanscht und gesprungen, dass Lina fast vergessen könnte, dass es nur eine kleine Rollenspielwelt ist. Lina ist begeistert und so in ihrem Spiel versunken, dass im Nu eine weitere Stunde vergangen ist.

„Ich kann gar nicht aufhören, mit dem Wasserpark zu spielen. Das ist fast wie in Echt!“

Lina, 6 Jahre

DIE QUALITÄT – Sehr gut!

Playmobil® schafft es immer wieder, Spielmöglichkeiten zu erschaffen, die große und kleine Augen zum Funkeln bringen. Dafür gibt es mittlerweile eine Riesenauswahl, die begeistert. Der Aqua Park mit Rutschen ist eine gelungene Erweiterung in gewohnt hoher Qualität und mit einem hohen Spielwert, der stundenlanges Spielen für alle Wasserratten und Rutschenfans garantiert.

Auch hier ist wieder der markentypisch hochwertige Kunststoff genutzt worden, der Playmobil® zu einem Spielzeug macht, das über Generationen große Freude machen kann. Dafür sorgen auch die wunderbaren Spielthemen und Möglichkeiten, die Playmobil® ins Kinderzimmer holt: Rutschen und Klettern sind echte Evergreens, die nicht nur Kinder in Entzücken versetzen, sondern auch uns Eltern noch gerne mitspielen lassen.

Wenn dann noch ein bisschen Wasser ins Spiel kommt, sind Kinder kaum zu halten. Für uns Eltern wird dabei der Spaß leicht gemacht: Ein Handtuch untergelegt und die Kinder sind über Stunden glücklich. Und nach dem ganzen Spaß ist der Aquapark auch leicht zu reinigen. So muss gutes Spielzeug sein!

KAUFEMPFEHLUNG: Für wen ist das Spielzeug geeignet?

  • für Mädchen und Jungen ab vier Jahren
  • für Kinder, die Spaß am Zusammenbauen und Rollenspielen haben
  • für alle Wasserratten, die ihren eigenen Aquapark für Zuhause haben möchten
  • für Einzel- und Miteinanderspielkinder
  • für Drinnen und Draußen
  • für Familien, die ein langlebiges Systemspielzeug suchen, das sie immer wieder ergänzen können
  • für kleine und große Wasserrutschenfans

MEIN FAZIT: SEHR EMPFEHLENSWERT!

Wasser und Action! Was will ich mehr? Wer den neuen Wasserpark von Playmobil® sieht, ahnt, was dort möglich ist. Hohe Klettertürme, wilde Rutschen, ein großes Wasserbecken und ein federndes Sprungbrett in tropischer Kulisse locken kleine und große Spielkinder. Da kann selbst ich kaum die Finger still halten und möchte gleich loslegen.

Das bunte farbenfrohe Design mit Algen, Lianen, bunten Blumen und dem sympathischen Mondfisch ist dabei ein besonderer Hingucker. Ich spüre die Urlaubsstimmung schon beim Zusammenbauen. Das macht gute Laune. Der Sommer kann kommen.

Besonders reizvoll ist hier der Abenteueraspekt, den Kinder nachempfinden können. Sich selbst auszuprobieren, mutig zu sein und ohne Angst die wildesten Aktionen auf den Rutschen zu veranstalten – all das ist hier ohne Gefahr möglich. Und vielleicht trauen sie sich beim nächsten Schwimmbadbesuch plötzlich selbst den Kopfsprung zu?

Der Aqua Park mit Rutschen ist ein durch und durch wunderbares Spielset, das direkt bespielbar ist und einen extrem hohen Aufforderungscharakter hat. Die Kombination aus Wasser und Action sorgt für ein ausdauerndes Spielerlebnis, dem sich die Kinder nicht entziehen können. Ob sie sich im höchsten Sprung üben, auf der Spiralrutsche Spaß haben oder auf die Freefallrutsche trauen: Hier möchte ich direkt eine Playmobil®-Figur sein!

Viel Spaß wünscht Euch 
Eure Nadine Müller


Wenn Du Interesse an aktuellen Meldungen aus der Spielzeug- und Schreibwarenwelt oder an unseren tollen Gewinnspielen hast, folge uns einfach auf FacebookInstagram oder Twitter und lass Dich auf Pinterest für die nächsten kreativen Projekte inspirieren.