PlayMais® HOME Zebra im Test: Nachhaltiger Trendstyle für Dein Zuhause!

PlayMais Home Design im Test

Es ist Zeit, die eigenen vier Wände ganz entspannt schöner zu machen. Einige sind noch in ihren freien Stunden tapfer bei Wind und Wetter draußen unterwegs, doch die meisten von uns genießen das warme Zuhause, in dem sie es sich gemütlich machen. Die Wintermonate sind lang und umso schöner, wenn ich Entspannung, Kreativität und Dekotrends miteinander verbinden kann. Dafür gibt es viele Möglichkeiten, doch PlayMais® überrascht mich mit einer besonders tollen Idee: der HOME Design Kollektion.

Mit den originellen Jagdtrophäen aus Pappe und den beliebten PlayMais®-Bällchen kann ich mir nicht nur eine einmalig coole Wanddeko selbst machen, sondern auch meinen ganz individuellen Style gestalten. Jeder Tierkopf der neuen PlayMais® HOME-Serie wird absolut einzigartig und bringt die PlayMais®-Idee in ganz neue Dimensionen: Animal-Deko und DIY – zwei Megatrends in einem!

Unter dem Slogan „Bring die Wildnis in dein Zuhause!“ kommen neben den wilden Tiere an meine Wände auch jede Menge Kreativität und Spaß in meine Finger. Wie bei einer echten Jagdtrophäe brauche ich dabei ein ruhiges Händchen, ein scharfes Auge und etwas Geduld. Doch für PlayMais®-Tierköpfe stirbt kein Lebewesen. Sie sind sogar für Vegetarier geeignet und versprechen viele Stunden entspannende Beschäftigung.

Das Produkt

Dafür kann ich zwischen zwei PlayMais® Motiv-Boxen wählen:

  • das HOME Zebra mit einem kontrastreichen aber klaren Farbkonzept in den Trendtönen rosa-weiß-schwarz
  • der HOME Löwe mit dem stolzen König der Tiere und seiner prachtvollen Mähne

Jede der Boxen enthält mehr als 9.000 PlayMais® in der kleinsten Größe „MOSAIC“, einen Tierkopf aus Pappmaché, Anleitungen und Bastelzubehör. Da ist alles dabei. Ich öffne die Box und kann direkt kreativ sein.

Als ich die Tierköpfe auf der Spielwarenmesse 2020 gesehen habe, wusste ich, dass ich sie testen muss. Egal, ob der Afrikastyle oder das bezaubernde Zebra, die Tierköpfe machen richtig was her in ihrem reduzierten, aber nachhaltigen Style. Und das mit PlayMais®?! Sicher ist, in jeder PlayMais®-Box steckt immer jede Menge Spaß. Doch funktioniert das HOME-Konzept auch mit Kindern? Das habe ich meine Testexpertin Anni gefragt!

Unsere Testexpertin

Anni ist ein echter Profi und immer gerne dabei, wenn ich Unterstützung brauche. Die Elfjährige geht jetzt in die fünfte Klasse einer neuen Schule. Mit ihrer geduldig ruhigen Art meistert sie alle Herausforderungen und erzählt mir voll Begeisterung von den neuen Fächern.

Mit demselben Interesse ist sie dabei, als ich ihr von dem neuen HOME-Konzept von PlayMais® erzähle. Anni lockt das Zebra-Set, denn sie möchte bald ihr Zimmer umgestalten. Da würde der stylische Tierkopf in den Trendfarben Rosa, Schwarz und Weiß gut hineinpassen.

Doch vor dem Dekorieren steht das Testen. Anni und ich machen es uns auf ihrem Fußboden gemütlich. Meine kleine Testexpertin kennt sich aus, denn die Verpackungskiste lässt ahnen, dass wir viel Platz brauchen. Anni denkt, wie immer, mit, denn gemütlich soll es ja auch sein, wenn wir loslegen.

„Wenn da 9.000 Teile drin sind, brauchen wir Platz und haben einiges zu tun. Ich freue mich aber schon, dass ich meinen Zebrakopf selbst machen kann, genau wie ich ihn haben möchte!“

Anni, 11 Jahre

Die Kreativzeit

Schon von außen sehen wir, was uns erwartet, wenn wir uns eine PlayMais® HOME-Box gönnen. Anni inspiziert genau die Verpackung, auf der der Inhalt und alle wichtigen Infos in übersichtlichen Bilder dargestellt sind:

  • 9.000 PlayMais®-Bällchen in der kleinen MOSAIC-Größe
  • der Zebrakopf aus Pappmaché
  • eine genaue Anweisung des PlayMais®-Prinzips „Kleben ohne Klebstoff“ sowie die Qualitätshinweise
  • und ein Einrichtungsbeispiel, das Laune macht!

Wow! Beim Öffnen der Kiste wird uns dann bewusst, wie viiiiiiiiiiiiiiiiiele Teile neun-tau-send Teile sind! Anni und ich sind beeindruckt. Ob wir das schaffen?

Doch zunächst geht es weiter mit dem Auspacken. Der Tierkopf aus Pappmaché ist gut gepolstert zwischen den vielen PlayMais®-Bällchen und wird trotzdem vorsichtig herausgehoben, denn wir wollen nicht, dass alles daneben fällt. Der Karton ist schließlich randvoll.

“Das fühlt sich richtig gut an und riecht nach Popcorn. Da könnte ich ewig drin weiterwühlen!”

Anni, 11 Jahre

Auf der Rückseite ist praktischerweise schon gleich der Befestigungshaken angebracht, damit das Kunstwerk hinterher auch an die Wand gehangen werden kann. Doch wir ahnen – bis dahin ist es noch ein weiter Weg.

Bevor wir mit dem Kleben anfangen, muss das Zebramuster auf den Pappkopf übertragen werden. Dazu gibt eine Vorlage, auf der wir das Zebra von allen Seiten sehen können. Was zunächst kompliziert aussieht, ist schnell ganz einfach, nachdem Anni sich alles einmal angeschaut hat. Sie beginnt mit den Umrissen der Augen, des Mundes, der Nasenlöcher und der Ohrmuscheln, um so eine erste Orientierung zu haben. Die Zebrastreifen sind dann gar nicht mehr so schwer und es entsteht ein ganz individuelles Muster. Ganz wie Anni es haben möchte.

Nun gibt es noch eine kleine Hürde, bevor wir loslegen können: Wo ist das Schwammtuch in der Kiste? Wie in einem Maisbällchenbad wühlt sich Anni durch die 9.000 Teile. Das dauert ein bisschen, aber ist ein tolles raschelndes Gefühl und macht Spaß!

Das Schwammtuch ist wichtig für das Kleben ohne Klebstoff. Bei PlayMais® braucht jedes Maisbällchen nämlich einen Hauch Wasser, um dann an der befeuchteten Stelle mit der Maisstärke klebrig zu werden. Dafür macht Anni das Schwammtuch nass, wringt es kräftig aus und hat dann die ideale Fläche, an der sie mit leichtem Drüberstreichen das PlayMais®-Bällchen zum Kleben bringen kann. So kann sie die kleinen Stylingelemente ganz umweltbewusst und ohne jegliche Lösungsmittel oder chemische Zusätze dauerhaft und fest auf die Pappe bringen. Einfach ein geniales Prinzip!

Jetzt geht es aber los mit dem Kreativsein. Anni und ich teilen uns auf. Sie gestaltet ihr Zebra und ich sortiere alles farblich passend. Dabei quatschen wir gemütlich. Eine wirklich entspannende Stimmung!

TIPP: Die PlayMais®-Bällchen am besten schon mal vorsortieren. Dann geht es mit dem Kleben schneller. Hier kann ein Partner prima helfen!

So entsteht unter Annis Händen nach und nach der wunderschöne Zebrakopf. Auch hier fängt sie mit Nase, Ohren, Mund und Augen an. Alle Teile halten absolut fest und es fällt nichts ab, auch wenn sie mal beim Basteln daran schabt oder drückt. Das ist für so ein bisschen Maisstärke wirklich beeindruckend.

Durch das natürliche Material kommt eine angenehm ruhige konzentrierte Stimmung auf. Anni klebt und ich sortiere. Und wir quatschen. Stunde um Stunde. Das ist eine tolle Beschäftigung für die langen Tage zu Hause und auch ein wunderschönes Familienprojekt, bei dem wir ganz die Zeit vergessen. Solche Dinge sind heutzutage immer kostbarer.

“Ich mag das Ankleben der Maisbällchen total gerne. Ich werde ganz ruhig dabei. Stück für Stück wird mein Zebra fertig und ich kann es so machen, wie ich es will.”

Anni, 11 Jahre

Da wir uns mit dem Zebrakopf einiges vorgenommen haben, wir treffen wir uns dreimal, bis alles fertig ist. Da ich beim Sortieren schnell merke, dass wir nicht annähernd alle 9.000 Teile aufbrauchen werden, bringe ich weitere Pappmachéfiguren mit, die beklebt werden können.

Schließlich bekommen wir auch noch Hilfe. Annis kleine Schwester Elisa ist von dem raschelnden und gut riechenden Playmais® so begeistert, dass sie eine Krone bekleben möchte. Das ist so kinderleicht, dass die Dreijährige sofort Erfolg hat und nicht mehr aufhören mag. Egal ob für die Kleinen oder Großen – Playmais® ist wirklich besonders!

Nach insgesamt sechs Stunden sind wir fast fertig. Jetzt geht es nur noch darum, die Lücken zu schließen. Bei den besonders kleinen Freiflächen, bei denen die Pappe noch durchblitzt, kann Anni die PlayMais®-Bällchen einfach schmaler zusammenrollen und dann nachträglich einkleben. Auch das geht kinderleicht. Super!

“So einen Tierkopf hat wirklich nicht jeder und er sieht richtig gut aus. Den habe ich komplett selbstgemacht!”

Anni, 11 Jahre

Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Anni ist zu recht stolz auf ihre Leistung. Jetzt kann die neue Zimmergestaltung kommen – der stylische Zebrakopf ist fertig!

DIE QUALITÄT – Sehr gut!

PlayMais® ist ein natürliches Produkt zum nachhaltigen Kreativsein, das zu 100% biologisch abbaubar ist und die Umwelt nicht belastet. Es wird auf der Basis von Maisgrieß und Wasser hergestellt und mit Lebensmittelfarbe eingefärbt. PlayMais® ist absolut unbedenklich als Spiel- und Bastelmaterial, auch wenn der Rohstoff „nur“ Industriemais ist.

Dem internationalen Trend zum Trotz wird PlayMais® in Deutschland entwickelt und produziert. Keine Selbstverständlichkeit, wenn ich so den Spielzeugmarkt beobachte. Umweltfreundlichkeit wird hier gelebt und setzt damit neue Maßstäbe im intelligenten Umgang mit den Ressourcen unserer Erde.

Die PlayMais® HOME-Boxen sind ein echtes Statement – für einen modernen umweltbewussten Style und ein nahezu meditatives Do-it-Yourself-Vergnügen. Wer die Kisten mit Zebra oder Löwe öffnet, taucht direkt in die raschelnde Welt von PlayMais® ein. Hier ist alles dabei, was ich brauche. Und ich benötige neben den tausenden kleinen MOSAIC-Maisbällchen nicht viel, um die originellen Tierköpfe entstehen zu lassen. Das Prinzip „Kleben ohne Klebstoff“ ist nicht nur simpel, sondern unterstreicht auch das minimalistische Konzept, das trotz aller Schlichtheit durch die angenehme Haptik und den leckeren Popcorngeruch einen echten Suchtfaktor mit sich bringt. So geht Kreativsein mit allen Sinnen!

KAUFEMPFEHLUNG: Für wen ist PlayMais® HOME geeignet?

  • für Mädchen und Jungen ab Schulalter
  • für alle, die Spaß am Basteln, Gestalten und neuen Dekotrends haben
  • für Kreativität, Entspannung und individuelles Gestalten
  • für stundenlangen Bastelspaß
  • für drinnen
  • für Familien, die Wert auf Qualitätszeit, außergewöhnliche Neuheiten und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis legen
  • für kleine und große Umweltfans, denen die Zukunft am Herzen liegt!

MEIN FAZIT: SEHR EMPFEHLENSWERT!

In unserer anstrengenden und hektischen Welt ist es wichtig, einfach mal die Seele baumeln zu lassen und sich etwas Schönes zu gönnen. Wenn ich dabei Entspannung, Kreativität und Dekotrend miteinander verbinden kann, umso schöner!

Die stylischen Tierköpfe von PlayMais® HOME sind nicht nur ein echter Hingucker, sondern die ideale Beschäftigung für die langen Wintermonate. Mit dem angenehmen Naturmaterial lassen sich die trendigen Motive wie Zebra oder Löwe gestalten, mit denen ich jede Wand verschönern kann.

Mit dem einfachen Bastelprinzip (Anfeuchten, Zusammenstecken, fertig) können schon die Kleinsten mitmachen. Für die großen Pappmachéteile braucht es viele Stunden Geduld, aber da in dem Karton so viele PlayMais® -Bällchen sind, hat auch nach Fertigstellung der schönen Wanddeko noch jede Menge Material, um weiter zu basteln. Neue Papprohlinge dazu gibt es in jedem Bastelladen.

Mit diesem Karton bekomme ich also viele Stunden Vergnügen und kann zum angesagten PlayMaister werden. Die ideale Kiste, um in Einklang mit der Natur kreativ zu sein und damit gleichzeitig eine eindrucksvolle Wanddeko im angesagten Animal-Design selbst zu machen. Ein Muss für diesen Winter und danach!

Viel Vergnügen wünscht Euch 
Eure Nadine Müller