My 1st PlayMais® Forest Animals im Test: Nachhaltige Herbstbastelei für clevere Köpfe zum Schnäppchenpreis!

My 1st Playmais im Test

Was gibt es Schöneres im Herbst, als mit den Kindern eine Runde durch den Wald zu drehen? Vielleicht danach noch für eine schöne Herbst- und Winterdekoration zu sorgen! Mit den kürzeren Tagen beginnt endlich wieder die Zeit für gemütliche Bastelstunden. Schwer im Dekotrend für die dunklen Monate sind Waldbewohner wie Fuchs, Hase und Eichhörnchen. Wie gut, dass mit My 1st Playmais® jetzt ein Kreativpaket mit den süßen Waldbewohnern zum absoluten Schnäppchenpreis geschnürt wurde! Das muss ich mir mit meinen Testexpertinnen Lulu und Marie genau anschauen.

Kinder lieben es, kreativ zu werden und mit ihren Händen etwas zu schaffen. Am Ende schmücken diese Einzelstücke dann Wohnung oder Haus und bekommen einen Ehrenplatz. Mit den Bastelsets von Playmais® geht das ganz einfach: Die bunten Sticks aus dem Naturmaterial Mais anfeuchten, aneinander drücken und fertig ist das nachhaltige Kunstwerk!

Doch die Auswahl ist groß. Für Einsteiger gibt es daher jetzt die Classic-Boxen in der My 1st PlayMais® -Edition. Für ein kleines Geld bekommt der eifrige Bastler jede Menge Spaß und stundenlange Bastelei: Die Box beinhaltet mehr als 650 PlayMais®- Sticks und eine Kreativanleitung mit jeder Menge Ideen.

Das Produkt: My 1st Playmais®

PlayMais My 1st PlayMais – Forest Animals

Mit dem My 1st PlayMais®-Forest Animals-Set trifft das nachhaltige Unternehmen den Geschmack von jung und alt. Die süßen Waldbewohner in den herbstlichen Farben machen sowohl kleinen Tierfans als auch den großen Stylefans Lust zu Basteln. Daher habe ich diesmal Lulu und Marie um Unterstützung gebeten. Die beiden sind echte Profis in Sachen Wald und sehr geschickte Bastlerinnen.

Unsere Testexpertinnen

Lulu und Marie sind routinierte Testexpertinnen. Die Zwillinge sind seit ein paar Wochen sieben Jahre alt. Die zwei cleveren Mädchen kennen sich aus, wenn es heißt, genau hinzuschauen und den Dingen auf den Grund zu gehen.

Beide gehen in die zweite Klasse und können sich gut konzentrieren, wenn ihnen etwas Spaß macht. Feinmotorisch sind sie sehr fit und erschaffen regelmäßig große Mengen an schönen Dingen aus Papier und Pappe. Umso schöner, wenn es auch andere Materialien gibt, mit denen sie herumexperimentieren können.

Playmais® kennen sie noch aus dem Kindergarten als große Boxen, aus denen sie ohne Anleitung ganz frei gestalten konnten. Das hat ihnen viel Spaß gemacht und wilde Werke entstehen lassen. Als ich ihnen von dem My 1st PlayMais®-Forest Animals-Set erzähle, kommen sie auf ganz neue Gedanken:

„Da muss ich bestimmt genau überlegen, wie ich alles zusammenbaue, damit das dann ein richtiges Waldtier wird!“

Lulu, 7 Jahre

Die Testzeit

Als ich meine beiden Testexpertinnen besuche, ist es draußen ungemütlich und es regnet Bindfäden. Genau das richtige Wetter, um einen gemütlichen Bastelnachmittag im Hause zu veranstalten. Der große Wohnzimmertisch ist schon freigeräumt und wir legen gleich los. Lulu und Marie schauen sich als Erstes die Verpackung an. Fuchs, Hase und Eichhörnchen machen Lust loszulegen. Daher dauert es nicht lange, da ist der Karton geöffnet und die vielen PlayMais®-Sticks werden ausgeschüttet. Ui, da gibt es viel zu sehen!

„Die Farben sind so schön. Das sieht aus wie ein bunter Blätterhaufen!“

Marie, 7 Jahre

Und es sieht nicht nur gut aus, es fühlt sich auch gut an. Die beiden Mädchen wühlen sich durch den großen Berg und wollen endlich loslegen. Die Anleitung wird genau inspiziert. Hier gibt es für jedes Tier eine Schritt für Schritt-Anleitung. So wissen die Bastlerinnen Stick für Stick immer exakt, was sie machen müssen. Gar nicht so leicht! Meine beiden Zweitklässler müssen genau hinschauen, aber mit ein bisschen Unterstützung ist das kein Problem!

Die Vorbereitung

Zuerst brauchen beide ein bisschen Wasser in einer kleinen Schüssel. Wie praktisch, dass wir eigentlich „nur“ Wasser und keinen Klebstoff für diese Bastelei brauchen. PlayMais®-Stick anfeuchten, kurz abwarten, dann an einen anderen drücken und wieder kurz abwarten, bis sie aneinander kleben. Das ist wirklich schnell und ohne viel Dreck gemacht.

Ein kleiner Lappen, der das Wasser aufsaugt und dafür sorgt, dass es nicht zu nass wird, ist im Paket enthalten. Wir können auch prima ein gewässertes Küchenkrepppapier nutzen, denn wir brauchen eine zweite Schüssel. Es ist wichtig, dass es nicht zu nass wird! Die tollen PlayMais®-Sticks schrumpeln oder werden gar matschig, wenn sie zu feucht werden. Lulu und Marie kennen sich schon aus und gießen das überflüssige Wasser aus den Schüsseln ab. So kann nichts passieren.

„Bei PlayMais® weiß ich, dass ich nicht viel Wasser brauche, damit sie aneinander kleben. Das ist ganz einfach!“

Lulu, 7 Jahre

Die bunten Waldbewohner

Nun sucht sich jede Testerin ihre PlayMais®-Sticks aus, die sie für ihre Waldtiere braucht. Die Anleitung hilft dabei. Hier müssen sie sich konzentrieren, damit hinterher auch alles richtig ist. Für den Fuchs braucht Marie zum Beispiel im ersten Schritt 12 PlayMais®-Sticks, die in fünf Reihen aneinander geklebt werden: Drei 2er-Reihen, eine 5er-Reihe und ein Stick ganz allein. Das ist eine super Übung, um spielerisch mit Mengen umzugehen und Addition zu üben. Da kommt plötzlich Mathematik ins Spiel, ohne dass sie es merkt!

Lulu und Marie macht es Spaß, aus dem großen bunten Haufen ihre PlayMais®-Sticks passend heraus zu suchen und sich zurecht zu legen. Jeder Schritt ist gut bebildert und nur manchmal gibt es Irritationen, bei denen ich als Erwachsene gefragt bin. So entstehen nach und die verschiedenen Bauteile, die dann zusammengefügt werden, um Hase und Fuchs entstehen zu lassen.

„Da muss ich gut aufpassen, damit alle Teile zusammenpassen, aber dann sieht es ganz toll aus!“

Marie, 7 Jahre

Marie baut ganz kreativ ohne Anleitung einen Rosenbusch. Wer einen Fuchs hat, der braucht auch einen Rosenbusch. Bei den vielen PlayMais®-Sticks ist es kein Problem, noch etwas mehr zu basteln, als in der Anleitung steht. In diesen Boxen ist einfach jede Menge Material drin!

Nun fehlen noch die Eichhörnchen. Ein Rotes und ein Braunes sollen es werden. Auch hier schauen sich meine beiden Testprofis die Anleitung genau an. Sie suchen sich die passenden PlayMais®-Sticks und bauen dann die einzelnen Bauteile Stück für Stück zusammen. So entsteht eine schöne Sammlung von Waldtieren, auf die die beiden zu Recht stolz sind. Und hinterher können sie damit sogar noch spielen oder mit den Figuren das Wohnzimmer dekorieren.

„Den Hasen schenke ich hinterher Papa und das Eichhörnchen Mama fürs Büro.“

Lulu, 7 Jahre

DIE QUALITÄT – Sehr gut!

Bunte Blätter, Kastanien und Eicheln locken im Herbst unsere kleinen Bastelfans. Doch es gibt noch ein weiteres ganz natürliches Kreativmaterial, das nachhaltig und umweltbewusst jede Menge Spaß macht: PlayMais®!

PlayMais® ist ein natürliches Spielzeug zum Basteln, das zu 100% biologisch abbaubar ist und die Umwelt nicht belastet. Es wird auf der Basis von Maisgrieß und Wasser in Deutschland hergestellt und mit Lebensmittelfarbe eingefärbt. PlayMais® ist absolut unbedenklich als Spiel- und Bastelmaterial, auch wenn der Rohstoff „nur“ Industriemais ist. So basteln die Kinder ressourcengerecht!

Die günstigen My 1st PlayMais®-Einsteigersets schonen dabei nicht nur die Umwelt und den Geldbeutel, sondern sind auch noch pädagogisch wertvoll. Beim Sortieren und Anordnen übt sich neben der Feinmotorik ganz nebenbei das Zahl-, Mengen- und Raumverständnis. So wird aus einem gemütlichen Bastelnachmittag eine spannende Mathezeit, ohne dass unsere Kinder es merken!

KAUFEMPFEHLUNG: Für wen ist My 1st PlayMais® geeignet?

  • für Mädchen und Jungen ab Kindergartenalter
  • für Kinder, die Spaß am Basteln, Gestalten und Bauen haben
  • für Kreativität, Motorik und spielerisches mathematisches Lernen
  • für stundenlangen Bastel- und Spielspaß
  • für drinnen
  • für Familien, die Wert auf Phantasie, Spielspaß und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis legen
  • für Dekofreunde, die Fuchs & Co. toll finden
  • für kleine und große Umweltfans, denen die Zukunft am Herzen liegt!

MEIN FAZIT: SEHR EMPFEHLENSWERT!

Basteln fördert nicht nur die Kreativität, sondern auch die Feinmotorik unserer Kinder. Für kleine und große Bastelfans ist PlayMais® besonders empfehlenswert. Das außergewöhnliche Material bringt mit den dreidimensionalen Maissticks ganz neue Ideen ins Spiel. Die tollen My 1st PlayMais®-Einsteigersets sind daher ideal, um sich kreativ auszutoben.

Mit den Waldtieren, die voll im Trend liegen, können Kinder eine tolle Naturdeko basteln. Und am Ende können sie auch noch damit spielen. Hier wird Nachhaltigkeit zum großen Spaß!

Und weil „Bildung spielend beginnt!“ üben Kinder hier, ohne dass sie es merken, jede Menge Mathematik. Das spielerische Sortieren und Anordnen der PlayMais®-Sticks nach der reichlich bebilderten Bastelanleitung lässt Kinder Mengen, Zahlen und räumliches Vorstellen im wahrsten Sinne des Wortes be“greifen“.

Ab und zu ist noch ein bisschen Unterstützung von uns Großen notwendig. Aber es ist ja auch schön, wenn wir Eltern noch mitmachen dürfen. So müssen gemütliche Familienzeiten sein – das ist wirklich toll!

Viel Spaß wünscht Euch 
Eure Nadine Müller