Die neuen Mitmachbücher von TRÖTSCH® im Test: Seite um Seite die Welt entdecken!

Trötsch im Test

Bei den ersten Schritten in die Welt der Bücher möchten Kinder einfache Themen, in denen sie sich wiederfinden. Die kleine eigene Welt ist schon aufregend genug. In den ersten Büchern soll es um gewohnte Dinge gehen, mit denen sie all das nacherleben können, was sie so beschäftigt. Schritt für Schritt darf es dann komplexer werden. Ein reichhaltiges Angebot für jede diese Phasen bietet der brandenburgische Verlag TRÖTSCH® – lauter wunderschöne Beschäftigungsideen für Zuhause. Hier habe ich mit meinen zwei Spielzeugtesterinnen Ronja und Rebekka einmal genau hingeschaut und ausprobiert, wie die Mitmach-Bücher über den Löwen Leo und dem Hund Maxi so ankommen!

Ein Buch ist immer ein kostbares Abenteuer. Seite um Seite tauchen Kinder in eine Welt ein und machen Entdeckungen. Schon die Kleinsten haben daran ihren Spaß und begeistern sich für die besondere Magie, die bei jedem Umblättern entsteht. Umso schöner, wenn es gute Bücher gibt, die schon für Kinder ab dem ersten Lebensjahr geeignet sind, jede Menge Freude machen und dabei die Grundlagen für eine erfolgreiche Lesekarriere legen. Doch wie funktioniert das?

Kinder, die lesen, werden Erwachsene, die denken. Große Worte, denen wir alle zustimmen. Aber es geht nicht nur um eine bessere Denkfähigkeit durch Vorstellungskraft, Konzentrationsfähigkeit und einen größeren Wortschatz. Jeder wünscht sich, dass die eigenen Kinder von Büchern begeistert sind. Lesen hilft gegen Stress, beim Erfolg in der Schule und die Gefühle von anderen zu verstehen. Doch jeder große Leser hat einmal klein angefangen!

Die Produkte

Kinder lieben Bilderbücher. TRÖTSCH® hat da große Erfahrung und sich mit den Mitmach-Büchern „Ein Tag mit Leo“ und „Maxi wird gesund“ etwas Feines einfallen lassen. Hier wird die erste Vorleserei mit viel Spielen mit den kuscheligen Handpuppen verbunden. Die Geschichten um die beiden Tierkinder laden Kinder zum aufmerksamen Zuhören und begeisterten Mitmachen ein.

Die Bilderbücher

  • sind 20 x 27 cm groß,
  • haben zwölf Seiten
  • und viele Spielelementen und eine integrierte Handpuppe.

Trotz der schwierigen Bedingungen in dieser Coronazeit habe ich mit Luftfilter und Maske wieder einmal den Praxistest gemacht und geguckt, was meine kleinen Testprofis sagen. Denn nichts geht über die Meinung von Kindern – ehrlicher geht es nicht!

Unsere Produkttesterinnen

Die beiden Schwestern Rebekka und Ronja sind sechs und eineinhalb Jahre alt. Die beiden sind ein verschworenes Team und machen trotz des Altersunterschieds viel zusammen. Rebekka ist schon eine echte Testexpertin und kennt sich aus, wenn es darum geht, genau hinzuschauen.

Die Sechsjährige ist ein aufmerksames Vorschulkind, das mir stets mit voller Konzentration zur Seite steht. Rebekka überrascht mich immer wieder mit scharfen Beobachtungen und treffenden Erkenntnissen. Die junge Dame möchte später einmal Forscherin werden und nimmt ihre Aufgabe ernst. Bei diesem Test steht sie mir zur Seite, um die Mitmachbücher von TRÖTSCH® mit ihrer kleinen Schwester anzuschauen.

Ronja ist ein lebendiges Kleinkind, das die Welt entdecken und sich ausprobieren möchte. Sie klettert gerne, liebt alles, womit sie Quatsch machen kann und blättert gerne mit Mama, Papa oder ihrer Schwester in Bilderbüchern. Die beiden sind das perfekte Team, um sich mit mir „Ein Tag mit Leo“ und „Maxi wird gesund“ anzuschauen.

„Beim Bilderbüchergucken zeige ich Ronja immer alles genau. Am besten gefällt es uns, wenn es ganz viel zu sehen und auszuprobieren gibt!“

Rebekka, 6 Jahre

Das erste Durchblättern

Wir richten es uns gemütlich in Ronjas Kinderzimmer ein und setzen uns auf den Boden. Während Ronja noch herumflitzt, nimmt sich Rebekka die Bücher zur Hand und schaut sie sich genau an.

Die beiden Bilderbücher von TRÖTSCH® drehen sich um die zwei Tierkinder Leo und Maxi. Die zwölf stabilen Seiten sind in klaren Farben gehalten und liebevoll gezeichnet. Sie stecken voller Erlebnisse, die der kleine Löwe an seinem Tag und der kleine Hund beim Kranksein erleben.

Die beiden Tierkinder sind als kuschelige Handpuppen immer dabei. Sie sind fest in das Buch integriert, so dass sie direkt in der Geschichte eingebaut sind. Auf der linken Seite ist neben den schönen Bildern immer der Text über ein Erlebnis aus der Welt von Leo oder Maxi zu finden, den Eltern vorlesen können. Rechts ist die Spielseite mit den Tierkindern, in deren Plüschkopf das Kind oder der Vorlesende schlüpfen kann, um mit den Kleinsten zusätzlich zu dem Vorlesen noch eine passende Aktion zu erleben. Von hinten schlüpft es sich ganz leicht in die Handpuppe, um sie zum Leben zu erwecken.

„Leo und Maxi sind total niedlich. Den beiden helfe ich gerne bei all den Sachen, die sie machen.“

Rebekka, 6 Jahre

Als Extrabeilage finden wir auf einem Stanzbogen die Spielelemente aus Pappe, die zu den vielen verschiedenen Situationen passen, die in den Bücher passieren. Rebekka löst die stabilen Pappgegenstände heraus und schaut sich an, zu welchen Seiten sie passen. Mit den farbenfroh gestalteten Pappelementen können die Kinder alles nachspielen, was Eltern ihnen grade vorgelesen haben. Was für eine schöne Idee!

Lesezeit

Das Mitmachbuch „Maxi ist krank“ handelt von dem kleinen Hund Maxi, der ziemlich viel Pech hat. Er bekommt vom Naschen Zahnweh und vom kalten Eis Halsschmerzen. Beim Spielen fällt er hin und schrammt sich sein Knie auf. Zum Glück können meine zwei Testkinder ihm mit Zahnbürste, Lutschtabletten und einem Pflaster helfen. Rebekka zeigt ihrer kleinen Schwester Seite für Seite, erklärt, was passiert ist und was sie mit den bunten Spielelementen macht.

„Guck mal, Ronja, jetzt putzen wir Maxi die Zähne. Das hilft ihm und geht ganz leicht!“

Rebekka, 6 Jahre

Ronja schaut sich alles hochkonzentriert an und will es nach kurzer Zeit selbst ausprobieren. Sie klettert mit dem Buch auf ihr Bett und blättert los. Am besten gefallen ihr die Augentropfen, die Maxi braucht, als er Sand in die Augen bekommen hat. Fürsorglich spielt sie die Situation immer wieder nach und gibt dem Plüschhund die Medizin in die treuen Augen. Maxi wird bestens umsorgt.

In „Ein Tag mit Leo“ stehen wir mit Leo morgens auf und begleiten ihn durch seinen Tag. Wir frühstücken mit ihm, besuchen ihn im Kinderzimmer oder bringen ihn abends ins Bett. Dabei können wir den niedlichen Plüschlöwen sogar mit dem Spiellöffel füttern, mit der Trompete aus Pappe Krach machen lassen und ihm seinen Schmuseteddy unter die Decke schieben.

Für alle Spielelemente aus Pappe gibt es praktische Schubfächer im Buch. So geht auch nichts verloren!

„Ein Lesebuch zum Spielen und hinterher kann ich alles wieder einsortieren. Das gefällt Ronja und mir sehr gut!“

Rebekka, 6 Jahre

Ronja ist so begeistert, dass wir es uns noch einmal anschauen müssen. Gleich danach möchte sie wie Leo ins Badezimmer und wir müssen alles ausprobieren, was auch der kleine Löwe im Buch erlebt hat. Das sind wirklich echte Mitmach-Bücher!

DIE QUALITÄT – Sehr gut!

Produkte für Kinder müssen mit Liebe entwickelt werden. Ich merke den Sachen an, ob der Hersteller mit Herzblut dabei ist und guten Ideen den Raum für das gewisse Extra lässt. Kinder spüren das. Umso wichtiger, dass die ersten Erfahrungen mit Büchern schöne Momente schaffen.

Den Mitmachbücher von TRÖTSCH® siehe ich direkt an, dass da jemand seine Sache ernst nimmt und trotzdem mit Freude bei der Sache ist. Vor den Toren Berlins werden seit 30 Jahren spannende Lese- und Geschichtenbücher für Jungen und Mädchen entworfen. Der Familienverlag produziert eine bunte Mischung aus Geschichtenbüchern, Puzzle- und Soundbüchern bis hin zu Übungsheften und Malbüchern mit vielen Stickern, Schablonen und Stiften.

Auch die Lizenzthemen sind liebevoll ausgewählt und begeistern Jung und Alt. Ob Großeltern, Enkel oder Eltern – mit den Büchern und Fanartikeln von Pauli, dem kleinen Maulwurf, dem Sandmännchen, Pittiplatsch, Schnatterinchen, Herr Fuchs und Frau Elster, der Biene Maja oder Petersson und Findus trifft TRÖTSCH® mit tollen Sachen direkt ins Herz. Da weiß jemand, wie schöne Sachen für Kinder auszusehen haben!

KAUFEMPFEHLUNG: Für wen ist das Spielzeug geeignet?

  • für Jungen und Mädchen ab 18 Monaten
  • für Kinder, die Spaß an schönen Vorlesemomenten mit jeder Menge Spielspaß haben
  • für kleine Buchliebhaber, die die ersten Schätze entdecken möchten
  • für Einzel- und Geschwisterkinder
  • für Drinnen
  • für Familien, die mit ihren Kleinkindern einen wunderschönen Einstieg in die Welt der Bücher machen möchten
  • für gemütliche Beschäftigungen, die die Konzentration, Kreativität und den Wortschatz fördern

MEIN FAZIT: ABSOLUT EMPFEHLENSWERT!

Mit Spielspaß ein Leben lang das Lesen lieben! Denn die Kindheit ist prägend und die ersten Eindrücke bestimmen, wie Wege weitergehen. Umso wichtiger ist es, bei den ersten Berührungen mit Büchern schöne Momente und Erinnerungen zu schaffen!

Für einen gelungenen Einstieg in die Welt der Bücher sind daher die liebevoll gestalteten Mitmach-Bücher von TRÖTSCH® absolut empfehlenswert und bieten eine ganze Menge. Die kurzen Texte zum Vorlesen sehen die Welt aus den Augen von Kleinkindern. Hier geht es um all das, was die Kleinsten gerade selbst entdecken und verstehen wollen. Hier finden sie sich wieder und können es sogar mit den bunten Pappelementen nachmachen.

Das I-Tüpfelchen sind die kuscheligen Handpuppen, die in die Bücher integriert sind und von den Kindern sofort geliebt werden. Die beiden Tierkinder Leo und Maxi sind die idealen kleinen Kumpel, um mit ihnen all das nachzuspielen, was sie selbst erlebt haben.

Was für eine gelungene Mischung aus erster Leserei und entspannende Spielerei! Mit „Maxi ist krank“ und „Ein Tag mit Leo“ hat TRÖTSCH® wunderbare erste Bücher geschaffen, die nicht nur den Wortschatz erweitern oder die Konzentrationsfähigkeit steigern sondern vor allen Dingen viel Spaß machen. Hier werden kleine Weltentdecker zu echten Bücherfans!

Viel Spaß wünscht Euch 
Eure Nadine Müller