Carrera First – Paw Patrol – Race’N’Rescue im Test: Kinderaugen zum Leuchten bringen – schneller als die Polizei erlaubt!

Carrera First Paw Patrol im Test

Ihr sucht einen rasanten Riesenspaß für alle kleinen Fans von Paw Patrol? Einen Kitzel für die ganze Familie, den nur ein Rennen auf einer echten Carrera®-Bahn bieten kann? Eine turbulente Wettfahrt zwischen unseren Freunden Marshall und Chase? Dann ist der nächste Spielzeugtest für Euch genau das Richtige. Denn Carrera® hat sich etwas Feines für Auto begeisterte Mädchen und Jungen ausgedacht und sich dabei die Hilfe der Paw Patrol geholt. Wir testen heute Carrera First – Paw Patrol – Race’N’Rescue!

Wenn die Helden auf vier Pfoten im Einsatz sind, dann fiebern meine kleinen Spielzeugtester mit. Die Abenteuer der Paw Patrol sind für viele Kinder eine ihrer ersten Lieblingsserien. Dabei begeistern die Geschichten um die gutherzigen und mutigen Rettungshunde auch uns Eltern, denn das heldenhafte Handeln ist pädagogisch wertvoll.

Damit die Spannung nicht kurz kommt, ist immer wieder jede Menge rasante Action dabei. Mit den Rettungsfahrzeugen sind unsere kleinen Helden immer dann schnell unterwegs, wenn es heißt, eine Mission zu erfüllen. Sie retten Tiere in Not oder befreien den Strand von Müll und ausgelaufenem Öl. Und dann müssen Helfer schnell am Ziel sein!

Carrera Paw Patrol Race’n Rescue Autorennbahn

Hier kommt Carrera® ins Spiel! Keiner versteht es besser Tempo in das Kinderzimmer zu bringen als die Experten für Rennbahnen. Daher ist es konsequent, dass die Spielzeugprofis eine neue Produktlinie speziell für Kinder ab drei Jahren entwickelt haben. Carrera First – Paw Patrol – Race’N’Rescue soll genau an die Bedürfnisse der jüngsten Carreraristi angepasst sein.

Das will ich mir genauer anschauen. Dafür hole ich mir die Unterstützung meines kleinen Testprofis Collin. Wichtige Fragen möchte ich so beantworten wie „Können kleine Kinderhände schon mit einer Rennbahn umgehen?“ und „Wie viel Carrera® steckt in einem Spielzeug ab drei Jahren?“

Unser Spielzeugexperte

Collin ist ein großer Fan der Paw Patrol und liebt die Geschichten der Fellfreunde. Der sportliche Chase ist sein Lieblingscharakter, weil er schnell und immer als erstes an der Rettungsstelle ist. Collin flitzt mit seinen drei Jahren am liebsten mit seinem Rad durch die Gegend oder hüpft im Sommer auf dem großen Trampolin. Wenn er drinnen spielt, dann baut Collin große Duplo Welten zusammen mit seiner kleinen Schwester Emma. Er hat viel Geduld beim Puzzeln und jede Menge Konzentration beim Memory, bei dem er seinen Papa regelmäßig abzockt.

Mein kleiner Paw-Patrol-Profi ist voller Vorfreude, als ich ankomme. Als Erstes zeigt er mir seinen Pullover, auf dem sein großer Held zu sehen ist. Collin weiß alles über Chase und seine Freunde Marshall, Ryder, Rubble oder Skye. Und er freut sich wie ein kleiner Flummi, dass wir die passenden Autos mit einer Rennbahn testen wollen. Wie gut, dass es nicht mehr lange dauert, bis im Kinderzimmer Gas gegeben wird!

„Gleich lasse ich Chase mit Marshall ein Wettrennen fahren. Aber Chase ist immer schneller!“

Collin, 3 Jahre

Da die Erwartung groß ist, zeigt mir Collin schnell sein Kinderzimmer, damit wir loslegen können. Er hat extra beim Aufräumen geholfen. Das Spielset Carrera First – Paw Patrol – Race’N’Rescue soll viel Platz bekommen und mitten in seinem Zimmer stehen. Bei 3,5 Metern Bahnlänge ist viel Spielspaß zu erwarten!

Ausgepackt & aufgebaut

Die Kinderaugen leuchten, als ich den Karton aus meiner Tasche hole. Collins Vorfreude auf die Rennbahn mit Chase und Marshall ist groß. Auf den Bildern entdeckt er sofort die beiden Pfotenfreunde und die lange Bahn. Auf der wird die Paw Patrol gleich um die Wette flitzen. Durch ein kleines Fenster sieht er sogar schon die beiden originalgetreuen Fahrzeuge. Er kann es nun kaum abwarten, alles auszupacken. Collin ist begeistert!

„Das sind die echten Autos von Paw Patrol. Die können ganz schnell fahren!“

Collin, 3 Jahre

Im Nu öffnet er den Karton, holt die großen Bauteile heraus und breitet sie auf dem Teppich aus. Das Steuerelement mit den großen Knöpfen zieht sofort seine Aufmerksamkeit auf sich. Collin weiß intuitiv, dass die Knöpfe wichtig sind und damit etwas Spannendes passiert. Das Steuerelement benötigt vier Batterien Typ C. Dann sorgt es für jede Menge Licht-, Musik- und Soundeffekte und bringt auch zwei verschiedene Spielmodi mit. Das bringt Abwechslung in die Rennen. Also probiert Collin direkt den grünen Knopf aus und es erklingt die Paw-Patrol-Titelmusik. Da kommt Stimmung auf!

Es gibt jede Menge auszupacken und Collin schaut sich jedes Teil genau an. Die Teilstücke der Rennbahn mit den Metallspuren sind stabil und halten diese kindlichen Forschungsversuche problemlos aus. Da fällt nichts ab oder verbiegt schnell. Sogar das Zusammenstecken klappt gut, auch wenn der Dreijährige noch nicht die Feinmotorik und die Kraft besitzt, alles komplett und korrekt zu verbinden. Hier sind Erwachsene gefragt, die die Feinarbeit machen.

Doch mein aufmerksamer Spielzeugtester hilft konzentriert mit und betrachtet die Aufbauanleitung genau. Für die Kreuzung gibt es zwei Stützen, die eine Fahrbahn heben, damit die Rennflitzer darunter durch sausen können. Die simple Konstruktion ist stabil und hält gut. Mit ein bisschen Hilfe gibt Collin mir die fehlenden Teile und schon ist die große Carrera First – Paw Patrol – Race’N’Rescue – Bahn zusammengesteckt.

Schmuckelemente

Jetzt geht es an die Dekoration und Spielelemente, die die Bahn noch schöner machen. Das Ausschneiden der kleinen und großen Pappteile übernehme ich, aber schon beim Zusammenstecken des Rennkreisels ist Collin wieder voll dabei.

„Ich habe ganz viel beim Aufbauen helfen können. Das war gar nicht schwer.“

Collin, 3 Jahre

Aber noch wichtiger sind die Rennautos von Chase und Marshall, die unser kleiner Spielzeugprofi in den Händen hält und genau unter die Lupe nimmt. Obwohl er ein echter Chase-Fan ist, findet er beide Flitzer toll und will endlich loslegen.

Spielzeit

Die lange Carrera®-Einsteigerbahn ist schnell aufgebaut und für den Rennspaß bereit. Sie funktioniert mit der bewährten Carrera®-Technik: Auf den Fahrbahnen gibt es Fahrspuren aus Metall, auf die die kleinen Rennautos mit Führungsstiften gesetzt werden. Mittels kleiner Schleifer bekommen die Autos Kontakt zu den Metallfahrspuren. Ganz unbedenklich und kindersicher werden sie so mittels Batteriestrom (hier durch vier C-Batterien) angetrieben. Mit dem Handregler reguliert Collin die Geschwindigkeit und sorgt optimalerweise dafür, dass die kleinen Flitzer nicht aus der Kurve fliegen.

Unser kleiner Testprofi hat noch keine Carrera®-Erfahrung, deshalb probiert er die Handregler vorsichtig aus. Das funktioniert kinderleicht und dank der ergonomischen Form liegen sie besonders gut in den kleinen Kinderhänden. Das geht sogar mit rechts und links. Collin strahlt über das ganze Gesicht, als er merkt, dass er damit die Autos der Paw Patrol zum Flitzen bringt.

„Guck mal, wie gut ich das kann. Das hat sofort geklappt!“

Collin, 3 Jahre

Das Steuerelement hat mehrere Funktionen: Der kleine Rennfahrer kann zwischen zwei Spielmodi wählen. Entweder den ganz klassisch normalen Fahrmodus oder einen Besonderen mit Spezial Effekten. Dabei ruckeln oder stoppen die Fahrzeuge und Collin muss sie schnell reparieren, in dem er auf die passenden Knöpfe drückt. Da kommt keine Langweile auf.

Auch die selbst zusammengebauten Kreisel am Fahrbahnrand sorgen für Extraspaß, wenn die Paw Patrol durchflitzt und sie sich drehen. Collin wird mutiger und drückt fest auf die Handregler. Sofort reagieren die kleinen Rennfahrzeuge und machen ihrem Hersteller Carrera® alle Ehre. Dies hier ist keine lahme Bimmelbahn, sondern eine echte, ernst zunehmende Autorennbahn, die einen Riesenspaß macht. Bei diesem Kinderspielzeug juckt es selbst den Erwachsenen in den Fingern zum Rennpiloten zu werden. Collin jauchzt vor Freude!

„Die Paw Patrol sind die Schnellsten. Und auf meiner Rennbahn fahren sie noch schneller!“

Collin, 3 Jahre

Freude mal zwei

Durch die lautstarke Begeisterung angelockt, gesellt sich Collins kleine Schwester Emma hinzu. Großzügig teilt er die Bahn mit ihr und sie darf sogar mit seinem Liebling Chase fahren. Die gerade Zweijährige kann die kindgerechten Handregler ebenfalls gut fassen und hat nach einigen Versuchen den Dreh raus, ihr Rennauto in Fahrt zu bringen. Das Aufsetzen auf die Fahrspur muss der große Bruder übernehmen, aber ansonsten steht dem gemeinsamen Spiel nichts im Wege. Ein Spaß für die ganze Familie!

Die Qualität – SEHR GUT!

Wer Tempo ins Kinderzimmer bringen will, der denkt an Carrera®. Schon seit den frühen 60er Jahren ist der bayrische Spielzeughersteller ein echter Experte in Sachen spurgebundener Autorennbahnen. Nach einigen Besitzerwechseln, die der Qualität und dem Spielspaß keinen Abbruch getan haben, fanden sich im Sommer 2019 zwei Spielzeugprofis zusammen. Es wurde die Revell Carrera Gmbh gegründet, in der nun mit doppelter PS-Zahl in Sachen Modellautos weitergemacht wird.

Mit der Produktlinie Carrera FIRST ist ein echter Rennspaß speziell für Kinder ab drei Jahren entwickelt worden. Es ist das ideale Spielzeug für die kleinsten Rennfahrer und Rennfahrerinnen im Vorschulalter. Mit dem wunderbaren PAW Patrol Set können die Fans der Pfotenpatrouille mit ihren Helden um die Wette fahren.

Das batteriebetriebene Set hat eine lange Spieldauer (bis zu 6 Stunden) und schaltet sich automatisch nach einiger Zeit des Nichtbetriebs aus. Alle Produkte werden nach den strengen Anforderungen der europäischen Spielzeugnorm hinsichtlich Schadstoffen und elektrotechnischer Belange geprüft.

Der liebevolle Freundschaftsgedanke, den Paw Patrol verkörpert und der in den rasanten Rettungseinsätzen gezeigt wird, ist ein wunderbarer Rahmen für die Wettrennen, die die Kleinen mit dem Spielset Carrera First – Paw Patrol – Race’N’Rescue austragen können. Hier passt die Lizenz ideal zu der schnellen, aber kindgerechten Action!

Kaufempfehlung: Für wen ist das Spielzeug geeignet?

  • für Mädchen und Jungen ab drei Jahren
  • für Kinder, die Spaß an kleinen Flitzern haben
  • für Paw-Patrol-Fans, die ihre Lieblinge Chase und Marshal um die Wette fahren lassen wollen
  • für Einzel- und Miteinanderspielkinder
  • für Drinnen und zum Mitnehmen, denn das Zusammenstecken geht ganz schnell
  • für echte Carrera®-Familien, die mit den Kleinsten die erste Rennbahn erleben wollen
  • für kleine und große Autorennfans

Mein Fazit: ABSOLUT EMPFEHLENSWERT!

Wenn Kinder vor Freude aufjauchzen, hat ein Spielzeug viel richtig gemacht! Entgegen meinen Erwartungen ist das Spielset Carrera First – Paw Patrol – Race’N’Rescue eine rasante Überraschung. Hier kommt keine lahme Kinderbahn daher, auf der die Autos langsam daherzuckeln. Ganz im Gegenteil geht hier die Paw Patrol ab!

Die kleinen Auto flitzen mit einer eindrucksvollen Geschwindigkeit über die stabilen Schienen. Diese halten es auch aus, wenn sich die Kleinen mal darauf setzen. Der schnelle Auf- und Abbau macht die coole Rennbahn zu einem praktischen Mitnehmspielzeug. Die Bahn kann die kleinen Rennfahrer mit zum Übernachtungsbesuch begleiten und dank der Batterien ist kein Stromanschluss nötig. Durch die einfache Handhabung und die kindgerechten, ergonomisch geformten Handregler können schon die Kleinsten originalgetreu den echten Carrera®-Rennspaß erleben.

Die Mischung aus einer altersgerechten und sicheren Umsetzung und einem überraschend temporeichen und actiongeladenen Spielzeug bringt Riesenspaß ins Kinderzimmer. Ausgepackt, schnell aufgebaut und der Rennspaß kann losgehen. Da kann das Rennauto auch mal aus der Kurve fliegen. Da geht nichts kaputt, das tut keinem weh und mit ein bisschen Übung ist der kleine Flitzer wieder schnell auf die Spur gebracht und dreht noch schneller seine Runden.

Nadine Müller

Das macht alleine Spaß, aber auch im Wettrennen miteinander! Mit Carrera First – Paw Patrol – Race’N’Rescue gelingt Kleinkindern der perfekte Einstieg in den Kinderzimmer Motorsport. Mit einem solchen Spielspaß freuen sich selbst passionierte Radfahrer darüber, spielerisch Vollgas zu geben!

Viel Spaß wünscht Euch,
Eure Nadine Müller