duo-Händler ganz nah: Gabriele Morbach von „jOLLyPOINT“

jOLLyPOINT

Gabriele Morbach von „jOLLyPOINT“ ist besonders stolz darauf, nun schon die zweite Generation mit Schulmaterial versorgen zu können. Was sie sonst noch schätzt und wie eine typische Woche bei ihr aussieht, kannst Du jetzt im Interview herausfinden. 


Wie sieht die erste Arbeitsstunde Ihres Tages aus? In meiner ersten Stunde schaue ich, ob im Geschäft alles in Ordnung ist und ob Ware aufgefüllt werden sollte.

Wie sieht eine typische Arbeitswoche bei Ihnen aus? Montags kommen viele Kunden, die etwas kaufen möchten. Dienstag und Mittwoch kümmere ich mich um Bestellungen bei Lieferanten. Donnerstag bis Samstag gehört dem Verkauf. Jeden Tag schauen wir nach Kundenbestellungen.

Hören Sie Musik beim Arbeiten? Wenn ja, welche und warum? Musik höre ich nicht, ich bleibe lieber konzentriert. Im Auto höre ich eher Kulturradio.

Wie wählen Sie Ihr Sortiment aus? Was mir persönlich gefällt, was gefragt wird und danach, was uns Industrie und Großhandel anbieten.

Was hat Sie dazu bewegt das zu tun, was Sie heute tun? Schon als Kind wollte ich verkaufen und habe mir selbst ein Schild gemalt: Buchhandlung

Wie war Ihr Weg bis zu dem Zeitpunkt heute? Welche Schritte haben Sie durchlaufen? Nach einem Beruf habe ich studiert und lerne immer weiter. Das macht Spaß.

Was war die beste Entscheidung in Ihrer beruflichen Laufbahn? Einen Beruf zu wählen, bei dem ich mit Menschen zusammenkommen kann und selbst gestalten darf.

Welchen Beruf haben sich Ihre Eltern für Sie vorgestellt? Lehrer

Was macht Ihnen an Ihrem Job am meisten Spaß? Es macht mir sehr viel Spaß für die Kunden da zu sein.

Auf welche Errungenschaften in Ihrem jetzigen/alten Job sind Sie besonders stolz? Dass ich schon die zweite Generation mit Schulbüchern und Schulmaterial versorgen darf.

Auf was können Sie in Ihrem Leben nicht verzichten? Familie und Freunde

Auf welche Frage hatten Sie in letzter Zeit keine Antwort und haben Sie sie finden können? Wie kann ich Freizeit haben? Antwort: auf andere vertrauen.

Was war Ihr liebstes Schulfach? Mathe und Physik

Was sind Ihre Stärken? Lösungsorientiert denken und zielgerichtet bleiben ohne meine Mitmenschen zu vergessen.

Was sind Ihre Schwächen? Ich vergesse oft, dass es mir gut gehen sollte, damit es den anderen um mich herum gut geht.

Was würde Ihr „Ich“ 10 Jahre in der Zukunft, Ihrem jetzigen „Ich“ raten? Entspanne dich – jetzt!

Was würde Ihr „Ich“ 10 Jahre aus der Vergangenheit, Ihrem jetzigen „Ich“ raten? Du weißt, dass du Geduld haben kannst – es wird so, wie es gut für dich ist.

jOLLyPOINT
jOLLyPOINT

Anschrift

🏠 jOLLyPOINT, Bochumerstraße 161, 99734 Nordhausen, Thüringen

🏠 jOLLyPOINT, Landgrabenstr. Südharz, Galerie 6a, 99734 Nordhausen, Thüringen

Aktionstage

️🎈 Schulranzentage Januar oder Februar

Im Internet

💻 jOLLyPOINT im Internet

👍 jOLLyPOINT auf Facebook


Wir danken Gabriele Morbach für dieses Interview und wünschen auch in Zukunft viel Erfolg!